McCoys Bohnengericht – Baked Beans

Hier zeigen wir Euch unsere Version von McCoys Bohnengericht, nicht am Lagerfeuer, dafür aber mit jeder Menge Bourbon.

Was Ihr dafür braucht:

  • 1 große rote Zwiebel
  • 2 frische Knoblauchzehen
  • 1 Chilischote
  • 200g Speck, gewürfelt
  • 400g gehackte Tomaten
  • 500g weiße Bohnen (Abtropfgewicht)
  • 75 ml Bourbon
  • 25 ml Ahornsirup
  • 1 EL brauner Zucker
  • 1 TL Kurkuma
  • ½ TL Koriander
  • ½ TL Paprikapulver
  • ½ TL Salz
  • ½ EL Honig
  • Saft einer halben Limette
  • 1 TL Sambal Oelek
  • Brühwürze, wenig

 

Alle Zutaten auf einen Blick

 

Was Ihr damit macht:

Wer trockene Bohnen hat, lässt diese über Nacht in Wasser aufquellen. Wer beim Campen keine Kapazitäten für solche Kapriolen hat oder wer faul ist, wie wir nimmt einfach Bohnen aus der Dose. Kein Aufquellen, kein Stress, dafür aber spontanes Koch- und Essvergnügen.

Also nicht ganz so spontan. Zuerst muss geschnippelt werden. Schneidet Zwiebel, Knoblauch und Chilischote klein und auch der Speck muss, ganz nach persönlicher Vorliebe, zerkleinert werden.

Wenn Ihr frische Tomaten nehmt, müsst Ihr diese abziehen und kleinschneiden. Aber auch hier möchten wir auf die wunderbare Vielfalt der Dosenlebensmittel verweisen und empfehlen Euch gehakte Dosentomaten. – Gleich wieder hat man weniger Stress mit der Vorbereitung. Alles was Ihr dann tun müsst, ist die Dose geöffnet in Reichweite bereit zu stellen.

Schnappt Euch eine Pfanne und erhitzt ein wenig Öl, in dem sogleich der Speck kross angebraten wird. (Wenn Euer Speck nur so vor Fett trieft, könnt Ihr das Öl natürlich auch weglassen. Unser Speck war recht mager, daher haben wir ein wenig Ghee verwendet. Sehr gesund.)

Nach 3-4 Minuten bzw. wenn der Speck schön knusprig ist, kommen bei mittlerer Hitze Zwiebeln, Knoblauch und Chili hinzu. Nach weiteren 5-6 Minuten die gehackten Tomaten. Lasst alles zusammen kurz aufköcheln und nehmt die Pfanne dann vom Herd.

Verrüht Bourbon, Ahornsirup, braunen Zucker, Kurkuma, Koriander, Paprikapulver, Salz, Honig, den Limettensaft, Sambal Oelek und etwas Brühwürze miteinander.

Jetzt kann der Ofen auf 200° Ober- und Unterhitze vorgeheizt werden.

Vermischt nun gründlich Bohnen, Bourbon-Gewürzmischung und den Inhalt der Pfanne und gebt sie in eine ofenfeste Form, die Ihr dann für ca. eine Stunde bei 200° Ober- und Unterhitze in den Ofen schiebt.

 

Vor dem Backen.

 

Als Beilage empfehlen wir:

Angedünstete Paprika mit Zwiebel, gewürzt mit grünem Chili, etwas Limette, Kräutern, Salz und Gewürzen nach persönlicher Vorliebe. Natürlich kann auch hier ein Schluck Bourbon ran.

… Und einen frischer Beilagensalat (den Kirk mit Sicherheit nicht gegessen hat – und William Shatner erst recht nicht).

 

Nach dem Backen, mit Beilagen

 

FÜR DIE VULKANIER

Lasst einfach den Speck weg und ihr habt ein wunderbares vegetarisches Gericht.

Und geht das auch in vegan? – Klar, nehmt einfach ein pflanzliches Öl und schon ist das Essen vegan!

About

1 Comment

  • Star Trek und Whisky. Teil 1 1. November 2018 at 18:06 Reply

    […] Leonard McCoy einen denkwürdigen Auftritt in Star Trek V. Dort wird er zur „Verfeinerung“ von McCoys Bohnengericht am Lagerfeuer verwendet, aber auch zum direkten […]

Schreibe einen Kommentar zu Star Trek und Whisky. Teil 1 Cancel Reply